Arbeitsschritt #11 + (Pseudo-)Tutorial „Strand“

Ich beginne mit dem Strand (der Saftstutes Strand nachempfunden ist – der ist einfach traumhaft schön *_*) und versuche den Arbeitsvorgang so genau wie möglich widerzugeben… Das ist kein Tutorial im klassischen Sinne, denn ich setze bereits voraus, dass ihr mit Terrainpaint und den Geländetools umgehen könnt und schon einmal grob wisst, wohin die Reise mit eurem Strand gehen soll. Ich gebe hier jetzt keine große Einführung mehr in das Formen und Bemalen von Gelände  – beides könnt ihr hier nachlesen.

1) Ich planiere mein Gelände am Strand (das schon mit einer Sandtextur eingefärbt und bereits leicht bearbeitet ist) noch einmal und forme es komplett neu:

Dazu benutze ich folgende Werkzeuge: 1. Hügel – sanft, 2. Tal – sanft, 3. Kliff abschrägen, 4. Berg … Während ich den sanften Hügel etwas stärker eingestellt habe, habe ich bei den drei übrigen Werkzeugen den Wert von Transparenz und Verwischung sehr, sehr niedrig eingestellt (unter 10!). Ich forme vorsichtig einen etwas lang gezogenen Hügel, der die „Bucht“ quasi abschirmen soll, einen etwas größeren Hügel, auf dem der Leuchtturm stehen wird und eine kleine Region, in der der Strand sehr unregelmässig ist. Dazu benutze ich Hügel-, Berg und Kliff-Tool und senke mein Ergebnis immer wieder mit dem Tal-Werkzeug leicht ab, bis es passt.

Dann gehe ich noch einmal mit einer sehr schwach eingestellten Grastextur über den Sand (damit der nicht so regelmäßig aussieht – ich möchte ja keinen Traumstrand, der ebenmäßig ohne Ende und mit hübschen Palmen versehen ist, sondern eher einen rauen, etwas steinigen Strand). Die Erhebungen im Sand bearbeite ich z.T. auch noch mit einer sehr schwach (Werte unter 10!) eingestellten Felstextur.

Außerdem platziere ich schon einmal meinen Leuchtturm ^_^

… und von oben sieht das Ganze dann so aus:

Ich verändere den Fußweg, d.h., ich nehme den hässlichen EA-Fußweg weg und male meinen eigenen Fußweg, über den ich dann später unsichtbare Bürgersteige ziehe, damit sie von den Sims genutzt werden. Um den Fußweg zu markieren benutze ich eine dunklere Sandtextur (z.B. die zweite EA-Standard-Sandtextur im Tool), stelle Verwischung und Transparenz auf niedrige Werte ein (5 oder weniger) und beginne, meinen Weg zu malen. Danach gehe ich noch einmal mit einer ebenso niedrig eingestellten Grastextur darüber. Auf diesem Bild bekommt man (wenn auch nur mit Mühe – ich habe leider gerade kein besseres Bild zur Hand) einen Eindruck davon, wie das mit dem Weg dann aussehen kann:

Dann gehe ich zu den Details über und das hat mich wirklich viele Nerven gekostet (vermutlich, weil ich noch nie wirklich einen Strand gemacht habe und auch noch nicht oft am Meer war ;) Das letzte Mal ist auch schon sehr lange her…)

Ich beginne mit den Pflanzen, die ich sparsamer als sonst verteile – außerdem setze ich zwei Wellen (Effekt: Brandung sanft).

Das mit den Pflanzen wiederhole ich beim kompletten Strandabschnitt! Ich habe dabei immer wieder gucken müssen, dass die Pflanzen wirklich mit dem Boden abschließen (v.a. bei den Swamp-Rushes). Ich habe erst im EIG gemerkt, dass die Pflanzen _nicht_ bündig zum Boden sind:

… achtet da besser von Anfang an drauf, sonst wird’s ärgerlich, bis die Pflanzen alle passen.

Im Sand setze ich hier und da Akzente, indem ich eine gröbere Sandtextur nutze  und diese vorsichtig einarbeite (auch hier geht mein Dank an Saftstute, die mir ihre Textur zur Verfügung gestellt hat <3):

Mein Strand sieht zwar so schon ganz nett aus, wirkt aber noch ziemlich flach. Also mache ich mit dem Werkzeug Hügel-sanft (sehr schwach eingestellt!) noch ein paar Dünen:

Im EIG sieht’s dann so aus (ohne Effekte, weil der Zeitablauf im EIG derzeit nicht funktioniert):

Advertisements

2 Gedanken zu „Arbeitsschritt #11 + (Pseudo-)Tutorial „Strand“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s