Arbeitsschritt #35: Noch mehr Straßen und Brücken und Berge

Arbeitsschritt #35 begann mit der Neuinstallation des CAW-Tools.

Die Deinstallation habe ich wegen des Fehlers mit den Straßen und dem schwarzen Boden vorgenommen – nicht zum ersten Mal, wohlgemerkt. Aber zumindest trat der Fehler seit der letzten Neuinstallation nicht mehr auf.

Außerdem habe ich noch den folgenden Fehler behoben (das hätte aber auch ohne Neuinstallation funktioniert ;) ):

Ihr seht hier, dass ein Grundspielbaum mit einem Buchstaben-/Zahlencode angezeigt wird. Den Grund für dieses Problem habe ich mittlerweile gefunden: Hier. Ich weiß nicht, ob Simsimillian ein Update machen wird – wenn er es nicht tut, ist das auch nicht schlimm. Dann werde ich die Muschelspawner einfach ganz zum Schluss wieder ins Framework packen und im CAW platzieren, wenn ich keine Bäume mehr platzieren muss. Die falsche Anzeige der Bäume war für mich etwas problematisch, weil ich so lange nach passenden Bäumen suchen musste ;) Sonst suche ich immer in der Renderleiste nach den Namen.

Den Fehler habe ich recht leicht finden können. Mein CAW-Tool funktionierte ja (was die Bäume anging) die ganze Zeit problemlos. Ich habe testweise einfach mal die Spawner aus dem Framework genommen und dann ging alles wieder.

Tipp: Probiert erst einmal alle Möglichkeiten durch, bevor ihr euer Tool deinstalliert. Überlegt euch, was ihr gemacht habt und in welchem Zusammenhang (oder seit wann genau) ein Fehler auftritt. Wenn ihr das Tool deinstalliert, dann vergesst nicht, vorher eure Daten zu sichern! Ich habe schon ein paar Welten verloren, weil ich das vergessen habe…

So, nun aber zum eigentlichen Beitrag ;)

Als erstes wollte ich eine geschwungene Straße an diese zwei Brücken anschließen:

Die Straße sollte dabei zwei unterschiedliche Ebenen verbinden, wie ihr auf dem Bild vllt. erkennen könnt (nicht geglättete Kante).

Anbei noch eine Bemerkung zu den vielen Straßen und den vielen Brücken (loh hat mich darauf aufmerksam gemacht und ich habe es schon in einem Kommentar erklärt – ich denke aber, dass es sinnvoll ist, den Hintergedanken hier auch noch einmal zu erläutern):

Ich baue jetzt seit Late Night immer wieder Downtown-Bereiche in meine Welten ein und ich hatte bisher fast immer das Problem, dass meine Sims innerhalb der Downtown ewig unterwegs waren, bis sie von A nach B gelangten. Manchmal sogar trotz übermäßiger Platzierung von U-Bahn-Stationen. Diesmal habe ich versucht dieses Problem zu umgehen, in dem ich mehr Straßen und mehr Brücken platziere. So können die Sims immer einen möglichst kurzen/direkten Weg zu ihrem Ziel wählen. Die Brücken sind v.a. nötig, weil meine Downtown sich auf verschiedene Höhenebenen erstrecken wird. Bei den nachfolgenden Bildern seht ihr, wie ich verschiedene Höhenebenen mittels einer Straße verbinde. Eine Straße kostet aber immer auch viel Platz und ist ein zusätzlicher Weg, der zurückgelegt werden muss. Mit einer Brücke kann man das zumindest stellenweise recht gut umgehen.

Aber nun: Back to topic! (Heute schreibe ich viel Off-Topic, he?)

Ich habe die Straßen wie gewohnt platziert (planieren, ebnen, glätten), bis ich einigermaßen zufrieden war.

(Hier muss ich später noch einmal ran, weil die Rundung der Straßen nicht sooo gut gelungen ist.)

Jetzt erahnt ihr vielleicht, worauf das, was ich mit den Straßen gemacht habe, hinausläuft.

Ich habe mehrere Zugänge geschaffen. Man kann die Downtown-Insel jetzt direkt verlassen (Straße rechts) oder aber (wenn man näher an einer der Brücken dran ist) über die Brücke und die „Umgehung“, ohne sich durch das Straßennetz wuseln zu müssen. Kommt man von der anderen Seite (ohje.. das erkennt man noch gar nicht, ich schreib’s trotzdem…) kann man den Downtown-Bereich, den ich gleich anlegen werde, direkt über die Brücken erreichen, ohne erst durch die kleine Downtown-Insel fahren zu müssen usw. — Deswegen also so viele Brücken und Straßen.

Theoretisch genügt es, wenn ihr Straßen und Brücken einspurig macht. Ich mache in BUH 3.0 die Straßen in der Downtown zum ersten Mal überwiegend zweispurig, weil ich in meinen Städten immer das Gefühl habe, dass sie wirklich zu dicht und zu gedrängt sind, um wirklich hübsch zu sein. Deswegen bin ich auch sehr gespannt, wie die Downtown wirken wird, wenn sie einmal fertig ist.

Draufsicht:

Nachdem ich mir das Ganze aus der Luft angesehen hatte, beschloss ich, noch eine weitere Brückenverbindung anzulegen (wg. den verschiedenen Höhen).

Dazu habe ich das Gelände auf die gewünschte Höhe angehoben und die Straßen weitergezogen:

Auf diesem Bild (oben) seht ihr vllt. schon das Problem. Die Straße mit den anderen Straßen zu verbinden ist eine recht knifflige Angelegenheit, weil sich das restliche Straßennetz nicht verändern soll.

Ich habe deswegen erst einmal an anderer Stelle weitergemacht ;) Das muss auch mal sein… Wenn man auf eine Ecke absolut keine Lust hat, spricht ja nichts dagegen, an anderer Stelle fortzufahren :)

Das kleine Plateau, das ich zuvor errichtet hatte, war mir auch ein Dorn im Auge. Der Plan: Den bereich deutlich größer machen und dort später auch noch Gebäude unterbringen.

Ich habe also zuerst grob planiert:

Natürlich alles mit einer Maske bearbeiten, um nichts zu zerstören!  (Ich sollte diese „Anleitungen“ wohl wirklich im Präsens schreiben… das liest sich vmtl. auch viel angenehmer… !)

Da ich gerade so schön am Planieren war, habe ich auch noch einen kleinen Downtownbereich eingeebnet:

Dann habe ich die starken Kanten zunächst geglättet

… und damit begonnen, die Berge zu formen.

Nachdem ich das Terrain grob vorgeformt habe, beginne ich mit dem groben Terrainpaint:

Und ein kleiner Zwischenstand, bevor es mit Arbeitsschritt #36 weitergeht ;)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s