Arbeitsschritt #36: Brücken + Straßen platzieren und unschöne Kanten verbergen

So, ab jetzt also im Präsens ;) !

Wie ihr in der Überschrift bereits lesen könnt, geht es wieder um Straßen und Brücken, aber auch darum, wie ihr unschöne Kanten möglichst gut verbergen könnt.

Ich beginne mit der Brücke, die in den 2. Downtownabschnitt hineinführt:

Ich planiere zuerst das Gelände, ziehe dann die Straße etwas in die Länge und platziere eine neue Brücke (oben zu sehen). Dann verbinde ich die Straße mit der Brücke (grüne Kästchen beachten!).

Als nächstes möchte ich das Gelände um die Straße herum planieren, so dass das Wasser unter der Brücke hindurchfließt und ein „Graben“ zwischen Brücke (klein) und Brückenpfeiler (Hängebrücke) entsteht. Damit man nicht einfach kantiges, abgeschnittenes Gelände sieht, verberge ich die Kanten schon einmal im Voraus. Dazu nutze ich Mauerobjekte (es gibt verschiedene Mauerobjekte im CAW und es gibt auch Mauerobjekte zum Download – ihr müsst einfach gucken, was euch zusagt). Ich platziere erst einmal wild viele dieser Mauerobjekte.

Dann drehe ich eines davon in die richtige Position, kopiere die Koordinate (Rotation Y) und füge die Koordinate bei allen anderen Objekten, die ich gerade platziert habe, ein. So sind sie alle richtig gedreht und müssen nur noch platziert werden:

Die Straße ist zu kurz und muss verlängert werden. Dabei stören mich die oberen Brücken. Wegen ihnen lässt sich die Straße unten nicht korrekt anwählen (es wird immer automatisch eine der Brücken ausgewählt). Deshalb wähle ich die Brücken gezielt aus und notiere mir ihre Koordinaten, um sie später genau an ihrer ursprünglichen Stelle einsetzen zu können:

Dann verschiebe ich die Brücken irgendwo hin, wo sie außer Reichweite sind, und bearbeite die Straße:

Danach wähle ich die Brücken in meinem Menü an (rechte Maustaste + in Renderleiste finden) und gebe die zuvor notierten Koordinaten ein:

So werden sie wieder exakt an der richtigen Stelle platziert.

(Stört euch nicht an der schief aussehenden Straße. Das ist irgendwie ein CAW-Darstellungsfehler seit dem letzten Update. Sie sieht nur von Weitem schief aus – aus der Nähe betrachtet ist sie gerade.)

Bevor ich nun fleissig mit dem Planieren-Tool das Gelände einebne, bedecke ich die Stellen, die ich nicht planieren möchte, mit einer Maske:

… und danach planiere ich das Gelände.

Tipp: Exportiert Masken immer, wenn ihr sie angefertigt habt. Dann könnt ihr immer wieder darauf zurückgreifen und müsst nicht von vorne beginnen (denn Masken ziehen kann manchmal durchaus mühsam sein!).

Weiter geht’s mit Brücken und Straßen :) Auch hier ist die Brücke „nötig“, weil das Gelände untendrunter abgesenkt wird (und somit auf einer Ebene mit der flachen Brücke ist), das abgesenkte Gelände aber von einer Art „Gürtel“ umgeben ist, der auf einem höheren Bodenniveau liegt.

Ich platziere also Brücken.

Auch hier ist eine Maske wieder wichtig, um das bereits bearbeitete Gelände nicht zu zerstören:

So lassen sich die Straßen gut bearbeiten:

Danach gehe ich weiter zu den Brückenpfeilern. Diese will ich mit Mauerobjekten ummanteln und so Kanten verbergen.

Dazu planiere ich erst einmal weiträumig das Gelände, damit ich Platz zum Arbeiten habe.

Ich platziere wieder Mauerobjekte und drehe sie mit Hilfe der Koordinaten in die richtige Position:

Damit umgebe ich dann den Brückenpfeiler:

Danach planiere ich das Gelände (vorher Maske ziehen!) und hier seht ihr dann auf der linken Seite den ummantelten, auf der rechten Seite den freiliegenden Brückenpfeiler.

Die gleiche Prozedur wiederhole ich beim zweiten Brückenpfeiler:

Dann öffne ich eine ältere, gespeicherte Maske:

… Und planiere anschließend das Gelände. Ergebnis:

Beim näheren Hinsehen fällt mir auf, dass die Mauerobjekte nicht gleich hoch sind (links höher als rechts):

Diesen Schönheitsfehler bügle ich gleich aus und auch hier behelfe ich mir wieder mit Koordinaten. Ich wähle eines der linken Mauerobjekte aus, kopiere die Koordinate für die Höhe (Y-Koordinate) und füge sie bei allen Mauerobjekten des rechten Pfeilers ein.

Tada!

Danach geht es weiter mit Schönheitskorrekturen: Es gibt noch viele Kanten, die hinter Mauerobjekten verborgen werden wollen. Damit das besser klappt, blende ich das Wasser zunächst aus:

Und dann platziere ich Mauerobjekte – wieder mit Koordinaten und viel Fingerspitzengefühl.

Dabei fällt mir noch ein Fehler bei einer Straße auf: Hier habe ich das Gelände offenbar teilweise planiert/geglättet und so ist die Straße „unter“ der Brücke, anstatt die Brücken auf gleicher Ebene zu verbinden. Auch diesen Fehler korrigiere ich gleich – mit Gelände planieren + Masken.

Nach diesem Prinzip verfahre ich weiter, bis ich (hoffentlich) alle Fehler ausgebügelt und alle Kanten versteckt habe:

Hin und wieder blende ich das Wasser erneut ein, um zu gucken, wie die Verkleidung wirkt (sieht man unschöne Kanten o.ä.?):

Später umgebe ich auch die Brückenpfeiler im zweiten Downtown-Abschnitt mit Mauerobjekten:

Dann verbinde ich noch die am Anfang gezogenen Straßen miteinander (und mit den Brücken):

Und so sieht das Ganze bisher aus:

 

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s